Rechtsanwalt Ganske ist den Automatenaufstellern weiterhin verbunden.

Er musste auf ärztlichen Rat kürzer treten. Dazu diente die Abgabe des von ihm 1999 gegründeten Verbandes der Automaten Fachaufsteller (VAFA e.V) und die Verkleinerung der Kanzlei.

Die Führung von Musterprozessen und Veröffentlichungen, wie die Kritik an der Rechtsprechung, (z.B. in Gewerbearchiv Oktober 2012, S. 402,) hinterlassen weiterhin seine Spuren.

Als Autor des Steuerberater Branchenhandbuch, herausgegeben von dem Deutschen Steuerberatungsinstitut e.V. und dem Stollfuß Verlag, war er im April 2012 für die Seiten mit dem Recht und Steuerrecht der Automatenaufsteller verantwortlich.